Hatha Yoga

“We don’t use our body to get into a pose. We use the pose to get into our body.” -Bernie Clark

2009 absolvierte ich meine erste Yoga-Ausbildung. Die Ausbildung lud mich dazu ein mich mit mir selbst zu beschäftigen. Das war natürlich nicht immer schön! Viele Tränen durften vergossen werden, ich durchlebte Wut und andere Gefühle! Und?
Ich habe es ÜBERlebt und bin gestärkter und wachsamer als zuvor.

Als Yogalehrerin praktizierte ich danach nur selten, aber die Yoga-Philosophie wurde Teil meines Lebens, nein, es wurde mein Leben. Es wurde das Zentrum, um das sich mein (restliches) Tun drehte. Auch wenn ich in den vergangenen Jahren immer wieder (Praxis)pausen einlegte, war Yoga immer präsent. Sei es in meinen anderen Kursformaten, die ich unterrichten durfte, in Momenten, in denen ich „einfach nur“ bewusst ein- und ausatmete, sei es in den Situationen, in denen ich gerne und bewusst hilfsbereit war ohne irgendwas zu erwarten oder sei es in all den kleinen und großen Augenblicken der Erleuchtung, in denen die Welt für einen kurzen Moment stehen blieb und ich weinte – weinte vor DANKBARKEIT und LIEBE. Liebe für mich, die anderen, das Leben an sich.

Und nun, zehn Jahre später beginne ich meine zweite Yoga-Reise. Ich freue mich schon sehr mit euch gemeinsam zu praktizieren. Yoga lehrt ohne Absicht, Yoga bringt mich näher zu mir, hilft mir mich besser kennenzulernen. In meiner Yoga Praxis nehme ich mich mit allen Sinnen wahr und dennoch nicht ernst.

 

Yoga kann für Dich aber etwas ganz Anderes sein! Und das ist erlaubt und gewünscht. Zudem hat jedeR einen anderen Körper, somit praktiziert jedeR auf ihre/seine eigene Art. Möge die Reise beginnen.

Namaste,

Deine Verena

©2019 by Verena Stromberger. Proudly created with love. ImpressumAGBDatenschutz | Kontakt