Ernährungstraining für Erwachsene

Ich gebe ausschließlich Informationen zur vollwertig pflanzlichen, veganen Ernährungsweise.

Drei gute Gründe sich vegan zu ernähren:

  • Aus ethischen Gründen

  • Aus ökologischen Gründen

  • Aus gesundheitlichen Gründen

Sich vollwertig pflanzlich zu ernähren hat viele Vorteile, für uns Menschen, aber eben auch für unsere Tiere und unser Klima. Kein Tier muss als Nahrungsmittellieferant leiden und kein Tier muss leiden, weil sein Fell oder seine Haut gewonnen werden muss. Die Massentierhaltung produziert den größten Anteil am weltweiten Ausstoß von Treibhausgasen. Der Regenwald wird großflächig für Soja- und andere Tierfutterplantagen abgeholzt und wer sich hauptsächlich regional ernährt, senkt die klimaschädlichen Transporte rund um den Erdball. Wer vegan ist, braucht weniger Schlaf, hat mehr Energie und kann sich besser konzentrieren, verfügt meist über eine reinere Haut und glänzendere Haare. Verdauungsprobleme verschwinden, oft verbessern sich rheumatoide Erkrankungen, das Risiko an Herz- Kreislauferkrankungen oder Krebs zu erkranken sinkt.

Wann ist ein Ernährungstraining sinnvoll?

  • Für einen verbesserten Nachtschlaf​

  • Für mehr Energie untertags

  • Bei Problemen mit der Haut/Unreinheiten

  • Verdauungsbeschwerden

  • Für mehr Abwechslung beim Kochen

Als Ernährungstrainerin gebe ich Informationen in Einzelsitzungen und Workshops weiter. Ich ersetze weder einen Besuch bei Ärzt*innen, Diatolog*innen oder Ernährungsberater*innen. Ich arbeite mit gesunden Menschen am Erhalt ihrer Gesundheit. Sollte bereits Erkrankungen vorhanden sein, ersuche ich um einen medizinischen Vorabtermin. Mein Wissen heilt keine Krankheiten.


"Tiere wehren sich mit Zähnen und Klauen dagegen, von ihren Feinden gefressen zu werden - die schlimmsten sind ja wir Menschen. Um Tiere trotzdem essen zu können, müssen wir ihnen Gewalt antun und damit auch unserer Seele, aber auch unserem Organismus (...) Tatsächlich essen wir mit ihrem Fleisch auch die Angst- und Stresshormone mit, die sie beim langen Warten aufs Schlachten im Großschlachthof ausschütten. Diese sind identisch bei allen Säugetieren, zu denen biologisch auch wir Menschen gehören - um diesen Zusammenhang zu übersehen, braucht es schon Scheuklappen."

Zitiert nach Dr. Rüdiger Dahlke aus: Das große Peace Food Buch, 2019.